Produktkategorie

News

Benefizierungsmethode von Kaolin
May 22, 2018

1. Hydraulische Klassifizierung

Hydraulische Klassifizierung umfasst spiralförmige Klassifizierung (Trennung + 1 mm grober Sand), Sedimentation Tankklassifizierung (Trennung + 0,053 mm Feinsand), Hydrozyklon Klassifizierung (Trennung von -0,053 mm Feinsand), Zentrifugalsichter oder kleinen Durchmesser Hydrozyklon Klassifizierung (für 0,002 bis 0,010 mm Feinkörnige Klassifizierung).

Zwei magnetische Trennung mit hohem Gradienten

Die magnetische Feldstärke von mehr als 1 600 kA / m kann durch das magnetische Medium erzeugt werden, und das Fe 2 O 3 und TiO 2 in Kaolin können entfernt werden, um Papierbeschichtungen und fortschrittliche keramische Materialien zu erzeugen.

Drei. Selektive Flockung

Durch die Zugabe von Flockungsmitteln, die selektive Trennung von feinem Quarz, Pyrit, Alunit und anderen Verunreinigungen wird die Produktion von Schaber gestrichenen Kaolin. Üblicherweise verwendete Flockungsmittel umfassen sechs Natriumhypophosphit, Ammoniumpolyacrylat und Natriumsilikat.

Vier. Chemische Bleiche

Das hochvalente Eisen von Limonit und Hämatit in Kaolin wird in Kaolin zu löslichem Eisen reduziert, oder es wird Oxidationsmittel hinzugefügt, um Pyrit und gefärbte Verunreinigungen zu oxidieren, um die Weiße von Kaolin zu verbessern.

Fünf. Abblättern

In der Flockmaschine wird die rührende Kugel aus feinem Medium zum Mahlen und Strippen verwendet, und die Kaolinaggregatteilchen werden in Dünnschichtkristalle getrennt, und das Kaolin vom Kratzbeschichtungstyp, das eine Korngröße von weniger als 2 & mgr; m und mehr aufweist 90%, wird produziert.

Sechs. Kalzinierung

Bei der Kalzinierung bei 800-1000ºC verlor Kaolin Wasser, Phasentransformation und einige Verunreinigungen verflüchtigten sich, wodurch der Weißgrad und die Isolierung von Kaolin verbessert wurden, wodurch eine Kabel- und Gummikunststoffpackung erzeugt wurde. Kalzinierung ist die notwendige Verarbeitungsmethode für Kohle-Serie (hart) Kaolin.

Sieben, Oberflächenmodifikation

Kaolin wurde mit Haftvermittler und so weiter behandelt. Die Zugabe von Kaolin in Kunststoffgummi wurde verwendet, um Kaolinfüllstoff für Kautschukkunststoffe zu behandeln.

Acht. Prozessablauf

Die Verarbeitung von Kaolin unterteilt sich in zwei Prozesse: Trockenprozess und Nassprozess.

Bei der Trockenmethode wird das Roherz in der Regel durch den Brecher auf etwa 25 mm gebrochen und die Korngröße im Käfigbrecher auf etwa 6 mm reduziert. Die heiße Luft, die in den Käfigzerkleinerer geblasen wird, verringert den Feuchtigkeitsgehalt von Kaolin auf ungefähr 10% von 20%. Das zerkleinerte Erz wird weiter durch die Raymond-Mühle vom Blasentyp mit Zentrifuge und Zyklon gemahlen. Das Verfahren kann den größten Teil des Sandes und des Kieses entfernen und eignet sich für die Verarbeitung von Erzen mit hohem Weißgrad, geringem Sandgehalt und geeigneter Größenverteilung. Die Trockenverarbeitung hat niedrige Produktionskosten, und Produkte werden üblicherweise in Füllmaterialien mit niedrigem Preis wie in der Gummi-, Kunststoff- und Papierindustrie verwendet.

Die Nassbearbeitung umfasst mehrere Stufen, wie z. B. Dispergieren, Klassieren, Trennen von Verunreinigungen und Produktbehandlung. Die allgemeinen Prinzipien lauten wie folgt: Roherz, Zerkleinern, Rammen, Entsanden, Zyklonklassifizierung, Abtrennungsschnitt, Zentrifugenabstufung, magnetische Trennung (oder Bleichen), Konzentrieren, Pressen, Trocknen, keramische oder Papierherstellungsbeschichtungen.

Die allgemeinen Prinzipien für die Verarbeitung von (Kaolin) Kaolin System sind: Roherz, Pulverisierung, Stampfen, Zyklon Klassifizierung, Strippen, Zentrifugen-Einstufung, Konzentration, Druckfiltration, interne Dampftrocknung, Kalzinierung, Depolymerisation, Verpackungsqualität oder Papierherstellung Kaolin .


  • QR CODE
  • facebook