banner
Startseite » News » Inhalt
Produkte der kategorie

So entfernen Sie mechanisches Eisen in nichtmetallischem Erz

- Jul 05, 2018 -

Bei der Verarbeitung aller Arten von nichtmetallischer Mineralverarbeitung ist die verwendete Ausrüstung hauptsächlich Metallmaterial, so dass es leicht ist, das unbestimmte Fremdeisen in Nichtmetallhalbzeugen zu mischen, was allgemein als mechanisches Eisen bezeichnet wird. Für nichtmetallische Minen mit relativ strengem Eisengehalt ist dieser Teil des mechanischen Eisens eine schädliche Komponente und muss durch geeignete Verfahren entfernt werden.


Es kann offensichtliche Unterschiede in den Eigenschaften von mechanischem Eisen geben, was sich hauptsächlich in der Korngröße und magnetischen Stärke von mechanischem Eisen widerspiegelt, was einen gewissen Einfluss auf die Verfahrens- und Ausrüstungsauswahl der mechanischen Eisenentfernung hat.

Mechanisches Eisen wird aus Anlagen zur Aufbereitung von Mineralien und Hilfsgeräten gewonnen. In der Ausrüstung für die Mineralverarbeitung stammt das mechanische Eisen hauptsächlich von der Zerkleinerungsausrüstung der Zerkleinerungsmaschine, insbesondere der Schleifausrüstung. Das Eisen in diesen Geräten ist die Hauptquelle des normalen Verschleißes in der Mineralverarbeitung und des von der Ausrüstung selbst erzeugten Eisens, während das Eisen in der Hilfsausrüstung hauptsächlich die Ausrüstung mit Sauerstoff ist. Die Bildung von Korrosion.


Bei mechanischem Eisen, gemischt mit nichtmetallischen Mineralien, ist es leicht, grobkörnige Teilchen zu entfernen, und die oxidierten Eisenoxidmineralien sind schwer zu entfernen. Die Hauptverfahren zum Entfernen von mechanischem Eisen umfassen magnetische Trennung, Klassifizierung und Säurebehandlung.


Die magnetische Trennung ist der Hauptweg zur Entfernung von mechanischem Eisen, da die meisten nichtmetallischen Mineralien eine magnetische Trennung und Eisenentfernung bei der Herstellung von feinkörnigen Produkten, insbesondere feinen Partikeln oder Pulvern, benötigen. So kann das meiste mechanische Eisen zusammen mit den Eisenmineralverunreinigungen im ursprünglichen Erz entfernt werden.


Die magnetischen Eigenschaften von mechanischem Eisen unterscheiden sich deutlich aufgrund der unterschiedlichen Materialien, die in den Mineralverarbeitungsgeräten verwendet werden. Zum Beispiel sind die Auskleidungsplatte und die Backenplatte des Backenbrechers meistens Hochmanganstahl und die Auskleidungsplatte der Mühle hat ZGMn13 verwendet. Jetzt wird es nach und nach durch die Legierungsauskleidungsplatte ersetzt, aber die Auskleidungsplatte, die in einigen nichtmetallischen Schleifindustrien verwendet wird, ist immer noch das gewöhnliche Stahlmaterial. Nur aus dem Material, nur aus der magnetischen Sicht, die meisten der mechanischen Eisen stark magnetisch, die Verwendung von schwachen magnetischen Trennung, um eine gute Entfernung von Eisen-Effekt zu erreichen, aber für schwache magnetische mechanische Eisen, wie hohe Manganstahl, magnetisch schwach, die Notwendigkeit, starke magnetische Trennung zu verwenden, kann entfernt werden.


Wenn das Fertigprodukt für das mikrofeine Eisenoxid grobkörnig ist, können die nichtmetallischen Mineralien nach der magnetischen Trennung durch Klassifizierung entfernt werden. Die verwendete Ausrüstung kann den Zyklon, Hochfrequenzvibrationsschirm, hydraulischen Klassifikator und so weiter betrachten.


Eine sehr kleine Menge Eisen vom Ionen-Typ kann aus dem externen mechanischen Eisen hergestellt werden. Dieser Teil des Eisens ist im allgemeinen Gehalt niedrig oder kann zur gleichen Zeit entfernt werden, wenn das Produkt entwässert wird. Wenn das Produkt einen sehr hohen Eisenbedarf hat, kann eine Säurebehandlung in Betracht gezogen werden, und der Eisengehalt kann durch reines Wasser oder entionisiertes Wasser reduziert werden.


Für die hochharten nichtmetallischen Mineralien, wie z. B. Quarz mit niedrigem Eisengehalt, aber hoher Härte, ist der Eisengehalt des Erzes selbst niedrig und das mechanische Eisen, das mit der Außenseite gemischt wird, ist die Haupteisenquelle im fertigen Produkt. Durch Entfernen des mechanischen Eisens können die qualitativ hochwertigen Produkte mit niedrigem Eisengehalt erhalten werden.