banner
Startseite » News » Inhalt
Produkte der kategorie

Produktionsprozess von hochreinem Quarzsand

- May 29, 2018 -

Hochreiner Quarzsand bezieht sich im Allgemeinen auf Quarzpulver mit einem SiO2-Gehalt über 99,9%. Es wird hauptsächlich in der integrierten IC- und Quarzglasindustrie verwendet. Seine hochwertigen Produkte sind weit verbreitet in großen und ultra-großen integrierten Schaltungen, Glasfaser, Laser, Raumfahrt und Militär. Hochreiner Quarzsand ist ein neutraler anorganischer Füllstoff. Es enthält kein kristallines Wasser und nimmt nicht an der chemischen Reaktion des gefüllten Materials teil. Es ist ein sehr stabiler mineralischer Füllstoff. Es ist weit verbreitet in Kunststoffen, Gummi, Keramik und Beschichtungen. Es kann nicht nur die neuen Funktionen der Produkte erhöhen, sondern auch eine Menge Rohstoffe sparen.


Reinigung von Quarzsand

Quarzsandreinigung ist eine sehr schwierige Trenntechnologie, um Spuren oder Spuren von Verunreinigungen aus Quarzsand zu entfernen und raffinierten Quarzsand oder hochreinen Quarzsand, wie zum Beispiel elektronische Produkte, zu erhalten. In den letzten Jahren ist das wichtigste technologische Verfahren zur Herstellung von hochreinem Quarzsand in der häuslichen Produktion wie folgt: Nach dem Waschen des Schlamms durch die Waschmaschine des Rohminerals wird das qualifizierte Quarzmaterial in den Röster gegeben und 6 Stunden lang bei der Temperatur von 850 C ~ 980 C nachdem die Zerkleinerungsmaschine gebrochen ist. Nach dem Rösten wird das Quarzmaterial zum Abschrecken in Wasser in Wasser gezogen und die Verunreinigungen werden durch künstliche Selektion entfernt. Es wird zum Zerkleinern und Sieben in den Brecher geschickt und dann durch den Quarzsand des Siebs in den Magnetabscheider geschickt. Nach der magnetischen Trennung wird der Quarzsand eine Woche lang mit HCl- und HF-Mischsäure in den Säurebehälter eingeweicht und dann wird der hochreine Quarzsand durch Flotation, Entwässerung, Backen, Abkühlen und Packen hergestellt.


Die wichtigsten verfahrenstechnischen Anforderungen für die Reinigung von Quarzsand

1. Grobe Auswahl: Entfernen Sie die offensichtlichen Verunreinigungen und Fremdstoffe in verschiedenen Quarz-Roherzen;

2. Zerkleinern: Zerkleinern des Quarzerzes auf eine Partikelgröße von 1 ~ 20 mm mit einem professionellen Brecher;

3. Wasserquenching: Die verbrannten Quarzpartikel werden schnell in kaltem Wasser abgekühlt, um die Blasen, Wasserlinien und einige Einschlüsse in den Mineralien zu entfernen, so dass die Mineralien gesprungen sind. Das kalzinierende Wasserabschrecken von Quarzen wird auch als thermisches Zerkleinern bezeichnet, was sich auf die kristalline Umwandlung von Quarz während der Kalzinierung bei hoher Temperatur bezieht (Alpha-Quarz, Beta-Quarz, Beta-Quarz), wodurch das Volumen zunimmt und der ursprüngliche Defektgrad im Kristall schwerer wird . Wenn das Wasser abgeschreckt wird, wird das Volumen des Kristalls plötzlich kleiner und die innere Spannung an dem Kristalldefekt steigt schnell an, um den Kristall zu fördern. Eine Methode, bei einem Defekt aufzubrechen. Der Kristall wird an dem Defekt gebrochen, wobei Verunreinigungen in den Einschlüssen und Rissen in dem ursprünglichen Quarz an der Oberfläche der Teilchen freigelegt werden, die leicht entfernt werden können, wenn die Säure behandelt wird;

4. Zerkleinern: Unter Verwendung von Nass- oder Trockenmahlen werden Rohmaterialien mit einer Partikelgröße von 5 bis 50 & mgr; m ultrafeinen Quarzsand hergestellt;
5. Magnetische Magnetauswahl für Hochleiter: Wählen Sie magnetische Hochleiter-Magnettrenngeräte mit einer magnetischen Feldstärke von 50 bis 15.000 Gauß, entfernen Sie das Rohmaterial selbst und das Eisen und andere elementare Elemente, die während der Operation eingeführt werden, und diese elementaren Verbindungen mit schwacher Magnetismus;

6. Sortierung: Mit Hilfe von Sortieranlagen werden Rohmaterialien in eine Vielzahl von Körnungsprodukten gemäß den Standards aufgeteilt. Bei der nachfolgenden Behandlung werden die Körnungen entsprechend dem Körnungsbereich getrennt behandelt.

7. Rösten: Quarzerzpartikel werden in einem professionellen Röstofen 2 bis 5 Stunden unter Bedingungen von 300 ° C bis 1500 ° C geröstet;

8. Wasserzertrümmerung: Die gebrannten Quarzteilchen werden schnell in heißem Wasser bei Raumtemperatur abgekühlt, in dem durch Rösten hergestellten löslichen Material gelöst und für 0,5 bis 2 Stunden auf Wasser erhitzt, um die Löslichkeit dieses Teils des löslichen Materials in Wasser zu erhöhen ;

9. Flotation: Nach dem Aufbrechen des Wassers wird das Quarzsand-Feinpulver dem Flotationsmittel zugesetzt, um Verunreinigungen mit einem spezifischen Gewicht von weniger als 1 zu entfernen;

10. Waschen mit deionisiertem Wasser: Waschen mit deionisiertem Wasser, um restliche Flotationsmittel und Quarzsandoberflächenverunreinigungen zu entfernen;

11. Trocknung: Der entionisierte Quarzsand wird zuerst getrocknet (getrocknet) und andere große Mengen Wasser werden entfernt und dann in speziellen Trocknungsanlagen getrocknet und auf 100 ° C bis 200 ° C erhitzt;

12. Eintauchen in Säure: Geben Sie getrockneten Quarzsand in den Tauchbehälter und fügen Sie schnell Säure (Schwefelsäure, Salzsäure, Salpetersäure oder Fluorwasserstoffsäure) hinzu, die für das Eintauchen in die Säure unter trockenen und hohen Temperaturbedingungen verwendet wird. Die Konzentration der Säure beträgt 5% bis 20%. Rühren bei einer konstanten Temperatur von 2 bis 24 Stunden bei 30 ° C ~ 100 ° C, um Spurenmetalle und nichtmetallische Verunreinigungen in feinem Quarzpulver zu entfernen; Säurelaugung ist einer der wichtigen Prozesse im Reinigungsprozess von Gaochun-Quarzsand. Ob es um die Herstellung von Quarzglas für elektrische Lichtquellen oder die Herstellung von Quarzrohstoffen für Photovoltaik- und Halbleiterbauelemente geht, es muss eingesetzt werden. Das Eintauchen in Säure dient hauptsächlich dazu, säurelösliche Metalloxide und einige Silikatmineralien zu entfernen. Nach dem Backen, Abschrecken, Pflücken und starker magnetischer Trennung wurden die meisten Oxid- und Verunreinigungsmineralien entfernt, aber einige Oxide und Verunreinigungsmineralien befinden sich immer noch in der Korngrenze, Mikrorisse und Kristallkörpern, wobei einige Schwierigkeiten beseitigt werden eine lange Zeit der Säureauslaugung, um solche Verunreinigungen zu entfernen.

13. Waschen mit deionisiertem Wasser: Das Rohmaterial wird nach dem Eintauchen in Säure mit entionisiertem Wasser gewaschen, um die in dem Rohmaterial enthaltene Säure zu entfernen, bis es neutral ist;

14. Trocknen und Verpacken: Trocknen der Rohstoffe mit speziellen Trocknungsanlagen und Vakuumverpackung in der Reinigungswerkstatt, um die Produkte zu erhalten.